Vassilis Tsianos

Vassilis Tsianos hat an der Universität Hamburg promoviert, wo er Migrationssoziologie und Border Studies unterrichtet.

Arbeitsschwerpunkte

Transnationale Migration und Border Studies, Prekarisierung, Biopolitik.

Letzte Veröffentlichungen

  • (Hrsg.): Empire und die biopolitische Wende: Frankfurt/Main/New York 2007 (Hrsg.mit Marianne Pieper/Thomas Atzert/Serhat Karakayali)
  • Turbulente Ränder. Neue Perspektiven auf Migration an den Grenzen Europas, transcript, 2007, (Hrsg. mit der Forschungsgruppe Transit Migration)
  • Zusammen mit Dimitris Papadopoulos und Niahm Stephenson (2008): Escapes Routes. Control and Subversion in the 21st Century. Pluto Press.


Vassilis Tsianos ist aktiv in der euromayday-Bewegung der Prekären und Mitglied von MigMap sowie des Netzwerks kritische Migrations- und Grenzregimeforschung.