Philipp Zehmisch

Philipp Zehmisch, geboren 1980, hat Ethnologie, Psychologie und Wirtschaftsgeographie an der LMU studiert. Seit 2008 schreibt er eine Doktorarbeit über „Postkoloniale Migration auf den Andamanen, Indien“. Seine thematischen Schwerpunkte sind Migrationsforschung, Postcolonial Studies und Politische Anthropologie. Regional ist er auf Südasien, die Türkei und München spezialisiert.
Für das Projekt beteiligte er sich am Modul Arbeit und Widerstand und forschte in München und Istanbul zum Thema „Migrationspolitikund Internationale Arbeitsteilung am Beispiel der Werkvertragspraxis“.

Beteiligt in