Marina Ginal

Marina Ginal, geboren 1982 in München, schreibt ihre Magisterarbeit im Fach Ethnologie an der LMU München zum Thema Menschenhandelsdiskursen. Nebenfächer: Psychologie und Soziologie.

Ihre Analyse beschäftigt neben dem Menschhandelsdiskurs und seinen Ausschließungen, mit der Lokalisierung des europäischen Migrationsmanagements, dem Regieren von Sexarbeit und Migration in München und dessen (raum-)politschen Auswirkungen.

Sie ist aktiv im Netzwerk kritische Migrations- und Grenzregimeforschung.