Manuela Unverdorben

Künstlerin.

Ausbildung

Studium an der Akademie der Bildenden Künste in München (Diplom) und am Institutum Studiorum Humanitatis Ljubljana/Slowenien

Stipendien

IASPIS, International Artist Studio Program in Stockholm/Schweden (2006/7)
HWP Stipendium - Realisierung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre (2006/7)
Visiting Fellow am Institute for Comparative Culture, Sophia University/Tokyo (2004)
AiR_port 03, Artist in Residence, Forum Stadtpark Graz (2003)
Zur Zeit arbeitet Manuela Unverdorben mit Ralf Homann zu Fragen der Unsichtbarkeit und dem „Better Think Tank Project“, mit einem besonderen Augenmerk auf die mit den gesellschaftlichen Machtverhältnissen verknüpften Probleme der Repräsentanz und der gegenwärtigen Kultur- und Wissensproduktion.

Ausstellungen projektiert für 2009

BTTP – Better Think Tank Project: Freedom Dinner & Exhibition, Center for Cultural Decontamination, Belgrad
Capitalist Ball, formerly known as Liberty Ball, formerly known as Capitalist Ball, München

Ausstellungen und Projekte (Auswahl seit 2000)

2008

SpotCity, Brunnsparken, Götheburg/Schweden

2007

Let’s get started IASPIS, Stockholm
"Open Studios", IASPIS, Königliche Akademie, Stockholm

2005

Xenopolis, Rathausgalerie, München

2004

Go Create Resistance Volume 6, Schauspielhaus Hamburg, Hamburg

transit~wellen, Radio-Installation im Altstadttunnel im Rahmen von Ortstermine 2004 – Freie Kunst im öffentlichen Raum, München
April encounters SKC-Art Gallery, Belgrad
Work in Progress - Was tun? LiftArchiv, Kreisverwaltungsreferat München
Subduktive Maßnahmen, Oberrieder Stollen, Kirchzarten bei Freiburg und Bundeskunsthalle, Bonn
Interventionen gegen Rassismus, Galerie IG Bildende Kunst, Wien
null staaten kommunikations-guerilla, Galerie Royal, München

2003

1. Internationale Schleusertagung, Take Off 2, AiR_port 03, Forum Stadtpark und Radio Helsinki, Graz
Brauchen wir wirklich einen neuen Anti-Imperialismus?, Liftarchiv, Kreisverwaltungsreferat München

2002

*unterliegt rassistischer Beschränkung Aspekte-Galerie München
Exchange & Transform (Arbeitstitel) Kunstverein München
Lines of Mobility Kunstverein Nürnberg - Albrecht-Dürer-Gesellschaft
Border Arrangements - Kunst und politisches Symbolmanagement Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig
Right2Fight Sarah Lawrence College Bronxville, New York

2001

Borderline Kongress Kunstmuseum Wiesbaden
schleuser.net Club Voltaire, Tübingen

2000

Petits fours, Künstlerwerkstatt Lothringerstraße, München
Seitdem ich blonde Haare habe...! Ringgalerie, Kunstverein Salzburg und Odeonsplatz U-Bahn-Verbindungstunnel, München

schleuser.net – ausgewählte Publikationen

On the move, Verkehrskultur II, Anja Casser und Carina Plath (Hg.), Westfälischer Kunstverein, Münster, 2008
Szuper Gallery – Liftarchiv – ed.: Susanne Clausen, Pawlo Kerestey Revolver Verlag Frankfurt, 2007
Taking the Matter into Common Hands – Hg: Jonanna Billing, Maria Lind, Lars Nilsson; Black Dog Publishing London 2007
Autoradio-Guide - Hg.: Manuela Unverdorben, Laurentius Schmeier, Ralf Homann, Farida Heuck, Verlag Silke Schreiber, München 2006
Grenzbespielungen – Visuelle Politik in der Übergangszone, Galerie der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig, Hg.: Beatrice von Bismarck,  Verlag der Buchhandlung Walther König, Köln 2005
Geschichte der Bildenden Kunst in Deutschland Band 8: Vom Expressionismus bis heute - ed: Barbara Lange, S. 475 Dtv Prestel, München 2006
Gesammelte Drucksache – Kunstverein München 2004-2005, Hg.: Maria Lind, Sören Grammel, Judith Schwarzbart, Ana Paula Cohen, Julienne Lorenz, Tessa Praun, Revolver Verlag Frankfurt, 2005
Moving On -  Handlungen an Grenzen – Strategien zum antirassistischen Handeln, NGBK Berlin 2005
Zweite ordnung muss sein, monochrom # 15-23, Wien, 2004
Index ZBO-SdM052004 Subduktive Massnahmen -1500 Jahre Sonderschutz für 50 Kunstwerke, Hg.: Adalbert Hoesle, Salon Verlag Köln 2004
Symbolproduktion – Farida Heuck, Ralf Homann, Manuela Unverdorben, Hg.: Goldrausch Künstlerinnenprojekt aer IT, Berlin 2004
Die Bunte Zeitung, Juni/Juli 2004 - Migrationsautonomie vs. Blut und Boden, Hg.: Verein “Die Bunten”, Wien 2004
Allianzen-Bildung – Zwischen Kunst und Anti-Rassismus-Arbeit: Annäherungen, Überschneidungen, Strategien, Reflexionen, Hg.: Ljubomir Bratic, Daniela Koweindl, Ula Schneider, Wien, 2004
schleuser.net – Mobilität ist unser Ziel!, Hg.: Forum Stadtpark, Graz, 2003
Oberwelt – eine Gebrauchsanweisung, Stuttgart 2003
Borderline - Strategien und Taktiken für Kunst und soziale Praxis, AG Borderline Kongress, BBK Wiesbaden (Hg.), Wiesbaden 2002
Hias Wrba: „Bundesverband Schleppen und Schleusen – Grenzen Überschreiten“ Spex Nr. 10, 2002, S. 70 – 71
NYARTS, Vol.05/2002, Off the beaten track, New York 2002

Beteiligt in

Weblinks