Anna Schrade

Dr. Anna Schrade studierte an der Ludwig Maximilians Universität München sowie am Institut für Kulturwissenschaft der Universität Bremen, wo sie 2006 mit einer medienethnologischen Arbeit über die westafrikanische Migration nach Frankreich promovierte. Von 1999 bis 2004 arbeitete sie als freie Autorin von Hörfunkfeatures mit den thematischen Schwerpunkten Migration, Transnationalismus, europäische Einwanderungspolitik, afrikanische Diaspora und Jugendkultur. Von 2006 bis 2007 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Iwalewa-Haus der Universität Bayreuth und seit Januar 2008 ist sie Lehrbeauftragte der University of Massachusetts in Amherst, USA.