Andrea Naica-Loebell

Geboren in München, aufgewachsen in Bern (Schweiz) und noch einige Jahre in Hannover verbracht. Studium der Kommunikationswissenschaft in München, Magisterarbeit über Kinos. Verschiedene Kunst- und Kulturprojekte kuratiert und organisiert, darunter die Ausstellung "Ausbruch der Zeichen" in der Lothringer 13, zweimal die Internationale Frühjahrsbuchwoche und dreimal das Comicfest München. Zuletzt die Veranstaltungsreihe „90 Jahre Räterevolution“.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für viele Projekte, die letzten beiden Jahre für das Internationale Dokumentarfilmfestival München.

Schreibt als freie Journalistin, ständige Mitarbeiterin bei Telepolis; Buch: „Was war los in München 1950-2000“.

Weblinks